Willkommen, Gast
Angemeldet bleiben:

THEMA:

Problem beim Installieren von Komponenten/Modulen 10 Sep 2011 18:53 #31831

  • Autor
  • Lukas
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Leute

Erstmal: Ich bin neu hier und eigentlich kann man mich als versierten PC-User anschauen. Nur eben fehlen mir zum Teil die Grundkenntnisse oder wichtige Teile von irgendwelchen Infos...
so weis ich z.b. auch nicht ob es sich bei dem Tool jDownloads v1.8.2 umm ein Plug-In, Modul oder eine Komponente handelt...

Nun zu meinem Problem:
Wenn ich als SuperAdmin in meinem Backend eben das jDownloads v1.8.2 installieren will oder irgendein anderes Programm kommen immer folgende Fehlermeldungen:

Warnung! - Die Datei kann nicht verschoben werden!
JFolder::create: Das Verzeichnis kann nicht erstellt werden!
Unable to create destination


Warning: move_uploaded_file() [function.move-uploaded-file]: Unable to move '/tmp/phpyjJGxt' to '/home/schraenz/public_html/tmp/com_jdownloads_1.8.2_stable_build_853_for_joomla_1.5.zip' in /home/schraenz/public_html/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 351

Verwendete Joomla Version: 1.5.22
URL: www.schraenzer-baden.ch

Verzeiht meine Unwissenheit und danke schonmal im voraus
Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Problem beim Installieren von Komponenten/Modulen 11 Sep 2011 11:32 #31841

Hallo,

wwwrun Problem!


Fehler "Datei kann nicht verschoben werden"

Code:
Warnung! Datei kann nicht verschoben werden. Diese Fehlermeldung erscheint bei ungenügenden Schreibrechten. Erst einmal sollten zwei Dinge kontrolliert werden, die Schreibrechte unter Hilfe - Systeminfo > Verzeichnisrechte (hier sollte alles grün sein) und unter Hilfe - Systeminfo die Art der PHP-Anbindung. Wenn einzelne oder alle Verzeichnisse nicht beschreibbar sind, sollten die CHMOD-Rechte wie in 2.2 Dateirechte beschrieben gesetzt werden. Reicht das nicht aus, könnte eine Besitzrechtsproblem namens "wwwrun" vorliegen. Wenn die PHP-Anbindung z. B. "apache2handler" lautet, ist das der Fall, der Hoster hat dann aus Kostengründen PHP als Modul geladen.

Kurz gesagt, der FTP-Benutzer stimmt dadurch nicht mit dem Webserver-Benutzer überein, womit PHP agiert. Das führt dann zu obigen Problemen. Genauere Beschreibung hier, dazu hat Cirtap das Problem hier ganz nett umschrieben. Ein CHMOD von 777 umgeht im Prinzip diese Gruppenbeschränkung, ist aber wie weiter oben erwähnt eine sehr schlechte Lösung.

Behebung:•Möglichkeit A: Manche Hoster bieten eine Umstellung auf die PHP-Anbindung per cgi, damit gibt es nur noch einen Benutzer sowohl für PHP als auch FTP. Informiere Dich beim Hoster (Hoster in Forumssuche eingeben, FAQ des Hosters befragen, Hotline des Hosters, etc.). Für All-inkl.de ist das hier beschrieben.
•Möglichkeit B: Umgehung des Problems mit Joomlamitteln (Stichwort FTP-Modus). Diese Methode ist auch nicht ohne Probleme.
•Möglichkeit C: Hoster ohne dieses Problem wählen, der absolut beste Weg.

Unter Umständen passen aber auch die Pfade in der configuration.php nicht, dazu am besten eines der in Abschnitt 2.4 genannten Tools zur Anpassung der Konfiguration verwenden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1